Seminar
ICD-10/11 Psychodiagnostik in der Praxis
M003
Termin
20.11.2021, 09:00 - 16:30 Uhr
21.11.2021, 09:00 - 16:30 Uhr
Ort
München
Referent/in
Dr. biol. hum. Dipl.-Psych. Robert Mestel
Teilnahmegebühr (ohne Frühbucherrabatt)
520,00 €
Zielgruppe
Psychologische und Ärztliche Erwachsenen- und Kinder-/Jugendpsycho-therapeut*innen.
Ziele
Hinreichend reliable und dabei valide Psychodiagnostik vermitteln. Praktiker*innen für Fallstricke bzw. Verzerrungstendenzen sensibilisieren.
Beschreibung
In dem Workshop werden grundlegende Regeln und typische Fallstricke im Umgang mit ICD-10/11 vermittelt. Den Teilnehmenden wird eine hinreichend reliable Diagnostik auf Basis der ICD-10/11 Forschungskriterien anhand der häufigsten Störungsbilder (Depressionen, Angststörungen, Essstörungen, somatoforme Störungen, Persönlichkeitsstörungen, Sucht) vermittelt. Didaktisch wird u. a. mit von Expert*innen geeichten Videos gearbeitet. Auf Neuerungen im DSM-5 bzw. ICD-10/11 wird eingegangen. Die Bereitschaft zur Kleingruppen-arbeit wird vorausgesetzt.

Methoden:
Vortrag, DVD-Videobeispiele (Kasuistiken).

Literatur:
Mestel, R. (2015). Psychometrische, klassifikatorische Diagnostik und Dokumentation. In Schmid-Ott, G., Wiegand-Grefe, S., Jacobi, C., Paar, G., Meermann, R. & Lamprecht, F. (Hrsg.): Rehabilitation in der Psychosomatik: Versorgungsstrukturen – Behandlungs-angebote – Qualitätsmanagement (278-286). Stuttgart: Schattauer.
Mestel, R. (2014): Praxis der ICD-10 Diagnostik von Persönlichkeitsstörungen im ICD-10. Psychodynamische Psychotherapie, 13 2: 91-101.