Seminar
Workshop Ein schwieriger Anfang - Therapeutische Strategien bei postpartalen psychischen Störungen
Fortbildungsveranstaltungen 2019 (Einzelworkshop)
Termin
01.09.2019 09:00 - 17:00 Uhr
Ort
München
Referent/in
Dipl.-Psych. Katrin Lambrette
Teilnahmegebühr (ohne Frühbucherrabatt)
160,00 €
Zielgruppe
Psychotherapeuten, Berater, Hebammen.
Ziele
Ein kompetenter Umgang mit Patientinnen und Patienten in psychischen Krisen nach der Geburt, der Erwerb von Grundlagenwissen und das Erlernen konkreter therapeutischer Interventionen.
Beschreibung
Die erste Zeit mit einem Baby kann für Eltern belastend und überfordernd sein. 10-15% aller Frauen leiden nach der Geburt an Symptomen einer Depression, und auch andere psychische Störungen können auftreten. In dem Seminar erlernen Sie therapeutische Techniken, um Mütter (und Väter) in dieser besonderen Lebenslage zu unterstützen. Dabei werden auch Grundlagen der pharmakolgischen Behandlung und Wissen über die Entwicklung der Bindung zwischen dem Kind und seinen Eltern vermittelt.

Methoden:
Vortrag, Rollenspiele.

Literatur:
Börgens, S. (2010). Das Kind ist da, das Glück lässt auf sich warten. Bonn: Balance
Rohde, A., Dorsch, V. und Schaefer, C. (2016). Psychopharmakotherapie in Schwangerschaft und Stillzeit. Stuttgart: Thieme.
Rohde, A., Dorsch, V. und Schaefer, C. (2015). Psychisch krank und schwanger - geht das? Stuttgart: Kohlhammer
Wiegers, P. (2016). Nur die Liebe fehlt. Ostfildern: Patmos
Wortmann-Fleischer, S., Downingu, G. und Hornstein, C. (2016): Postpartale psychische Störungen. Stuttgart: Kohlhammer


Anmelden

© IFT-Gesundheitsförderung GmbH
powered by evidenz Software
Letzte Aktualisierung: 2019-04-22 00:00:20