Seminar
Familienstellen und andere Rekonstruktionsinterventionen in der Verhaltenstherapie
HL020
Termin
22.06.2020 09:15 - 16:45 Uhr
Ort
Lübeck
Referent/in
Dr. phil. Dipl.-Psych. Maren Langlotz-Weis
Teilnahmegebühr (ohne Frühbucherrabatt)
260,00 € (Preisgruppe 1 im Rahmen der VT-Wochen)
Zielgruppe
Interessierte Kollegen und Kolleginnen. Das Verfahren eignet sich besonders für Gruppensettings, funktioniert aber auch im Einzelsetting. Experimentierfreude und Bereitschaft zur Selbsterfahrung erleichtern den Einstieg.
Ziele
Ausbau verhaltenstherapeutischer Fertigkeiten, um den handlungsorientierten Aspekt, Anregungen und erste Umsetzungsmöglichkeiten der Rekonstruktionsarbeit kennenzulernen und anwenden zu können.
Beschreibung
Rekonstruktionsarbeit kann auf vielen Ebenen erlebnis- und gefühlsaktivierend in
der Therapie eingesetzt werden, um früh gelernte dysfunktionale Überzeugungen effektiv
zu verändern und neue Bewältigungsstrategien zu lernen. Nach einem kurzen
theoretischen Überblick sollen Interventionsmethoden vorgestellt und anhand eigener
Familien- oder anderer Rekonstruktionen eingeübt werden.

Methoden:
Vortrag, Übungen. Bei Interesse wird auch Gelegenheit zum Training von Therapeutenverhalten geboten, d.h. Supervision kleiner Übungseinheiten.



© IFT-Gesundheitsförderung GmbH
powered by evidenz Software
Letzte Aktualisierung: 2019-10-22 00:00:49