Seminar
Eröffnungsveranstaltung: Motivation in der Psychotherapie – der Schlüssel zum Erfolg
HL001
Termin
19.06.2020 15:00 - 18:15 Uhr
Ort
Lübeck
Referent/in
Dr. Christoph Kröger
Teilnahmegebühr (ohne Frühbucherrabatt)
60,00 € (Preisgruppe 1 im Rahmen der VT-Wochen)
Beschreibung
Motivation ist ein transdiagnostisches Merkmal, welches für den Behandlungserfolg von
zentraler Bedeutung ist. Dabei kann sich die Motivation auf die Behandlungsbereitschaft
oder die Verhaltensänderung beziehen. Das von Miller und Rollnick entwickelte Konzept
des Motivational Interviewing (MI) stellt hier eine evidenzbasierte Methode bereit. Dabei
ist neben spezifischen Skills in der Gesprächsführung insbesondere auch die Grundhaltung,
die hinter diesem Konzept steht, ein entscheidendes Merkmal für dessen Wirksamkeit.
Erwartungen und Haltungen von Patient und Therapeut werden dabei so ausgestaltet,
dass ein partnerschaftlicher Prozess entsteht. Der Patient ist gleichwertig in diesem
Prozess und der Therapeut verlässt die Position des Experten. Der Vortrag von PD Dr.
Hans-Jürgen Rumpf beschreibt den Aufbau von MI und gibt praktische Beispiele.
Das ursprünglich im Suchtbereich entwickelte MI hat in den vergangenen 20 Jahren
zunehmend Anwendung in Feldern der Psychotherapie und der psychologischen
Gesundheitsförderung gefunden und sich als wirksames Interventionsverfahren bewährt.
Eine bedeutsame konzeptuelle Grundlage stellt die Gesprächstherapie nach Rogers dar,
wobei MI im Gegensatz zum Vorgehen nach Rogers ein direktives Verfahren mit dem Ziel
ist, intrinsische Änderungsmotivation zu fördern. Die mit dem Ansatz verbundene
therapeutische Haltung widerspricht dabei auf den ersten Blick dem in der traditionellen
Verhaltenstherapie vorherrschenden durch eine Expertenrolle gekennzeichneten
Therapeutenmodell. Neuere Entwicklungen in der gegenwärtigen Debatte der
Psychotherapieforschung in Richtung einer prozessbasierten kognitiven Verhaltenstherapie
weisen dabei auf die Möglichkeit einer Integration der beiden Verfahren hin. In
dem Vortrag von Dr. Gallus Bischof werden Impulse des MI für neuere Entwicklungen der
Verhaltenstherapie beleuchtet und praktische Interventionsstrategien skizziert.

Einführung in das Thema und Moderation:
Dr. Valerija Sipos, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universität zu Lübeck

Vorträge:
Meine Motivation – deine Motivation: Erwartungen und Haltungen von Patient und
Therapeut
PD Dr. phil. Hans-Jürgen Rumpf, Zentrum für Integrative Psychiatrie, Universitätsklinikum
Schleswig-Holstein, Lübeck

Motivational Interviewing in der Verhaltenstherapie: Passt das zusammen?
Dr. phil. Gallus Bischof, Zentrum für Integrative Psychiatrie, Universitätsklinikum
Schleswig-Holstein, Lübeck



© IFT-Gesundheitsförderung GmbH
powered by evidenz Software
Letzte Aktualisierung: 2019-11-14 15:00:34